Woyzeck 14+

| Premiere: 8. Oktober 2022

Von Georg Büchner. Der Soldat Woyzeck führt eine prekäre Existenz – von Geldnot getrieben, hetzt er Gelegenheitsarbeiten hinterher und lässt sich in medizinischen Experimenten missbrauchen. Als Versuchsobjekt darf er sich ausschließlich von Erbsen ernähren – monatelang. Woyzeck beginnt, Stimmen zu hören. Seinen geringen Lohn erhält Marie, mit der Woyzeck ein uneheliches Kind hat. Doch Marie lässt sich mit dem Tambourmajor ein, der für ein anderes, ein besseres Leben steht. Geschunden und gedemütigt entschließt sich Woyzeck, ein Messer zu kaufen und begeht eine Verzweiflungstat.

Büchners Dramenfragment zeigt die katastrophalen Auswirkungen von sozialer Ungleichheit und die menschlichen Abgründe einer Gesellschaft, die nur Unterdrückende und Unterdrückte kennt.


Besetzung

Inszenierung Tobias Sosinka/Christian Vilmar Ausstattung Susanne Ruppert

nächste Vorstellungen

8. Oktober 2022, 20:00 Uhr
12. Oktober 2022, 20:00 Uhr
18. Oktober 2022, 20:00 Uhr
29. Oktober 2022, 20:00 Uhr