Ich singe, weil ich ein Lied hab

Liederabend | Dauer: 120 Minuten | Premiere: 25. Februar 2022

Liederabend. Beim erfolgreichen Wiener Liederabend hatte er das Mikrofon noch für sich allein, in dieser Spielzeit muss Michael Johannes Mayer teilen: Von seiner Kollegin Fabienne Baumann herausgefordert, geht die musikalische Völkerverständigung in eine neue Runde. Ein Wiener. Eine Kasselerin. Eine Bühne und ein Klavier. Kann das gut gehen? Ihr Motto: „Ich singe, weil ich ein Lied hab, nicht weil Ihr es bei mir bestellt“. Lieder von der Liebe und dem Leben, dem Scheitern und dem neuen Aufbruch. Frech, heiter, melancholisch, nachdenklich und kämpferisch:

„Freunde, rücken wir zusammen,
Denn es züngeln schon die Flammen,
Und die Dummheit macht sich wieder einmal breit.
Lasst uns miteinander reden,
Und umarmen wir jetzt jeden,
Der uns braucht in dieser bitterkalten Zeit.“
Konstantin Wecker/ Pippo Pollina (1993)

Download: Programmzettel

Fotos: ©Dorothea Heise


→ Dauer: 120 Minuten

Besetzung

Inszenierung Tobias Sosinka Ausstattung Hannah Landes Musikalische Leitung und Arrangements Steffen Ramswig Mit Fabienne Elisabeth Baumann, Michael Johannes Mayer Am Klavier Steffen Ramswig

nächste Vorstellungen

24. Juni 2022, 20:00 Uhr

pressestimmen

„Ein abwechslungsreicher und tiefgängiger Abend […], der neben stehendem Applaus auch sehr viel Raum zum Nachdenken hinterlässt.“
(Göttinger Tageblatt)

„Ambitioniert ist das zweistündige Projekt mit Pause: Die Schauspieler zeigen Liedermacher, Opernsänger gar und tun dies mit wenigen Kostümen von leger bis zur schicken Abendgarderobe.“
(HNA)