Deutschland. Ein Wintermärchen – im Videostream

Videopremiere | Premiere: 19. Juni 2020

Gemeinsam mit der KnockWood Films GmbH zeichnete das Junge Theater Anfang Mai die Inszenierung  Deutschland. Ein Wintermärchen von Heinrich Heine auf. Wir freuen uns, dass das Video hier  am Freitag, 19 Juni um 20 Uhr Premiere feiern wird. Danach wird das Video für einen kurzen Zeitraum auf unserer Seite zu finden sein.

Dieses Angebot ist kostenfrei. Daher bitten wir um eine Spende an unseren Förderverein Freunde des Jungen Theaters e.V. 
IBAN DE90 2605 0001 0000 1236 87
BIC NOLADE21GOE

 

Der Exilant Heinrich Heine reist durch das volkstümelnde Deutschland, das an seinem Nationalismus zu ersticken droht. Mit seinem bissig satirischen Reisebericht zerlegt er die deutschen Nationalmythen und schreibt zu gleich eine Hymne für ein weltoffenes und freiheitliches Europa. Ein erstaunlich aktueller Text, den man heute im Angesicht der Wahlerfolge nationalistischer Strömungen dringend wieder spielen und lesen muss! Die perfekte Mischung all jener Elemente, die Heines Dichtung auszeichnen – Klagelied, Satire, Frotzelei, gefälschte Daten und Wege, Rempelei gegen Zeitgenossen und Kampfgesang gegen die Zeit.Heinrich Heine reiste 1843 nach 13 Jahren Exil in Paris erstmals wieder in die Heimat, die für ihn nie eine war. Diese Reise nach Deutschland nimmt er zum Anlass, ein Panorama der deutschen Zustände zu entwerfen, auf die er mit aller Bissigkeit blickt. Es sind eben die Zustände, die ihn heimatlos machten.


Besetzung

Inszenierung Tobias Sosinka Ausstattung Hannah Landes Mit Katharina Brehl, Jan Reinartz

nächste Vorstellungen

14. August 2020, 20:00 Uhr