Terézia Mora – Auf dem Seil gastspiel

Fünf große Literaturpreise in zwei Jahren, so lässt sich der jüngste Karriereabschnitt der Autorin Terézia Mora zusammenfassen. Diesen Herbst dankt die Büchner-Preisträgerin es ihrem Publikum und der Kritik mit einem neuen Roman: „Auf dem Seil“ (Luchterhand 2019) erzählt von dem IT-Experten Darius Kopp, den Mora-Fans schon aus „Der einzige Mann auf dem Kontinent“ und „Das Ungeheuer“ kennen. Den Verlust seiner Frau Flora versucht er reisend zu verarbeiten und landet auf Sizilien. Doch der Stillstand beherrscht weiterhin sein Leben – bis seine 17-jährige Nichte unversehens auftaucht. Über Unvorhersehbares und das Glück spricht die virtuose Schriftstellerin mit Joachim Dicks (NDR Kultur). Gefördert vom Auswärtigen Amt. In Kooperation mit dem Jungen Theater Göttingen.

nächste Vorstellungen

Derzeit sind keine weiteren Vorstellungen geplant