Poetry Slam gastspiel

Poetry Slam ist „das“ literarische Phänomen der letzten Jahre. Zu hunderten oder gar zu tausenden strömen Zuschauer zu den Dichterwettkämpfen, um zu sehen wie Texte auf Bühnen zum Leben erweckt werden können.Der offene Dichter*innenwettstreit arbeitet mit einem weiten Literaturbegriff: Lyrik, Prosa, Rap, Limmericks, Kurzgeschichten, Dialoge, Wahnsinn oder was auch immer sonst auf die Bühne kommt. Die Regeln sind denkbar einfach: Hauptsache die Texte sind selbstgeschrieben, werden ohne Hilfsmittel dargeboten und passen in 7 Minuten. Und jede und jeder ist eingeladen, seine Texte dem Slampublikum zu präsentieren. Klar gibt’s auch ein bisschen Wettbewerb, schließlich kann man auch was gewinnen, aber so entscheidend ist das dann doch nicht. Denn: „The points are not the point. The point is poetry.“ Der Wettbewerb lädt v.a. das Publikum zum genauen Zuhören und Mitfiebern ein, da sie selbst am Ende der Veranstaltung abstimmen und damit die Gewinnerin oder den Gewinner wählen. Die Preise haben dabei einen symbolischen Wert, der Auftritt und die direkte Resonanz des Publikum sind das Entscheidende für die Auftretenden dient ihnen als Ansporn für die weitere Arbeit an Texten und Performance.

Wer selber einmal auftreten will: mind. 5 Plätze werden per Los an Dichter*innen aus der offenen Liste vergeben. Einfach abends kommen, seinen Namen auf einen Zettel am Eingang schreiben und schon ist man dabei.

nächste Vorstellungen

15. Dezember 2019, 19:00 Uhr
23. Februar 2020, 19:00 Uhr