Home / Spielplan / Premieren 2017/2018 / Er ist wieder da

< zurück

Er ist wieder da

nach dem Roman von Timur Vermes

Eine Auseinandersetzung mit dem 85. Jahrestag der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten.

In Abstimmung mit dem Eichborn Verlag.

85 Jahre ist es schon wieder her, da ergriffen nationalistisch gesinnte Menschen mit äussserst fragwürdigen aber mitreißenden Mitteln die Macht in Deutschland. 85 Jahre, in denen viel passiert ist: Holocaust, Weltkriege, kalte Kriege, Diktaturen, Kapitalismus, Sozialismus, Freiheit und vor allem aber auch 72 Jahre Frieden.

 

 

 

 

 

 

 

Ein trügerischer Frieden, wie Timur Vermes in seinem Roman skizziert. Denn der Nährboden ist noch vorhanden, der Schoß fruchtbar noch aus dem das kroch, das braune Gedankengut präsent. Was würde passieren, wenn Hitler wieder auferstehen würde? Im heutigen Berlin, im heutigen Deutschland. Das ist die Ausgangssituation für das Projekt. Und die Vermutung, die uns leitet ist: Wir werden ihn nicht los – so pazifistisch, linkradikal, gut erzogen und tolerant wir uns auch geben. Denn: steckt nicht  in jedem von uns ein kleiner Hitler?

 

 

 

 

 

 

 

 


Besetzung

Inszenierung Michaela Dicu

 


Premiere

1. Dezember 2017

Karten & Theaterkasse

Theaterkasse:
Hospitalstr. 6, 37073 Göttingen

0551 - 495015
kasse@junges-theater.de

Mo bis Sa von 11:00-14:00 Uhr

Fr und Sa von 17:00-20:00 Uhr

sowie jeweils 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn


Schule, Kinder

Schulvorstellungen buchbar über:

Kathrin Müller-Grüß
Tel. 0551-49 501-63
jugend@junges-theater.de