Home / Spielplan / Premieren 2016/2017 / Krieg - Stell dir vor, er wäre hier

< zurück

Krieg - Stell dir vor, er wäre hier

von Janne Teller

Empfohlen ab 12 Jahren

Stell dir vor, es ist Krieg – hier in Europa! Wohin würdest du gehen? Stell dir vor, zwischen Franzosen, Deutschen und Griechen ist ein unerbittlicher Hass entbrannt. Stell dir vor, du bist vierzehn und kämpfst jeden Tag ums Überleben. Du fliehst mit deiner Familie in die nächstgelegene Region, in der Frieden herrscht.  Stell dir vor,  ihr landet dort in einem Flüchtlingslager für unwillkommene Flüchtlinge aus Westeuropa.  Du bist wütend, denn  jahrelang wartest du auf ein neues Leben und denkst jeden Tag daran, wann du wieder nach Hause zurückkehren kannst

 

 

 

Das Jugendbuch der dänischen Erfolgsautorin Janne Teller ist ein eindringliches Gedankenexperiment. Durch einen schlichten Perspektivwechsel macht sie uns klar, was es wirklich bedeutet, ein Kriegsflüchtling zu sein.

 

 

Dieser Theaterabend ist eine Mobile Produktion des Jungen Theaters Göttingen. Es ist möglich das Theaterstück auch in ihrer Schule vor Ort zu spielen. Weitere Informationen erhalten sie unter: jugend@junges-theater.de

 

 


 

 

 

 

© Dorothea Heise


Besetzung

Inszenierung Nico Dietrich

Bühne und Kostüme Susanne Ruppert

Dramaturgie Tobias Sosinka

Mit Linda Elsner, Karsten Zinser

Aufführungsdauer 45 Minuten

 

 


Premiere

21. Oktober 2016


Pressestimmen

"Linda Elsner und Karsten Zinser entfalten auf der Bühne ein Szenario, in dem der Krieg nicht in einer entfernten Fremde stattfindet, sondern im Herzen Europas. (...) Die Schauspieler springen im Verlauf des Stückes in unterschiedliche Rollen, vom Lager-Aufseher bis zum ägyptischen Bäcker. Sie stellen das Geschehene dar, doch der Protagonist ist der Zuschauer selbst: "Du bist noch unversehrt, aber du hast Angst." Mit Ausnahme von wenigen Dialogen wird das Publikum direkt angesprochen und ist so gezwungen, sich in den Handlungsverlauf hineinzuversetzen. Das Bühnenbild von Susanne Ruppert kommt mit dem Nötigsten aus. (...) Elsner und Zinser gelingt es, in einem stellenweise hektischen Ablauf für Gänsehaut zu sorgen. Zusammengekauert an einem Zaun dient den Flüchtenden das mitgebrachte Tagebuch als kurzer Moment zum Innehalten. Schnappschüsse aus den unbeschwerten Tagen als Teenager werden herumgezeigt, und im schwindenden Licht singen die beiden leise und zaghaft "Over the Rainbow". " Jana Probst, Göttinger Tageblatt

"Die Stimmung des Stücks ist düster; die Ansprache des Zuschauers durch das "Du" direkt. Das Publikum wird gezwungen, sich ein Kriegsszenario konkret vorzustellen und kann das Stück nicht einfach konsumieren - und bedingt durch die derzeitigen politischen Umstände, fällt es auch nicht schwer, sich an dieses Gedankenexperiment zu wagen. Das sehenswerte Stück für Zuschauer ab zwölf Jahren wird auch in Schulen gezeigt." (MAren Iben, Blick)

© Jochen Quast

Karten & Theaterkasse

Theaterkasse:
Hospitalstr. 6, 37073 Göttingen

0551 - 495015
kasse@junges-theater.de

Mo bis Sa von 11:00-14:00 Uhr

Fr und Sa von 17:00-20:00 Uhr

sowie jeweils 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn


Schule, Kinder

Schulvorstellungen buchbar über:

Kathrin Müller-Grüß
Tel. 0551-49 501-63
jugend@junges-theater.de