Home / Spielplan / Repertoire / Lutz Kessler

< zurück

Lutz Kessler (Dramaturg)

Lutz Keßler studierte Theaterwissenschaft bei Hans-Thies Lehmann in Frankfurt. Anschließend arbeitete er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Masterstudiengang Dramaturgie der Goethe-Universität Frankfurt/M. Daneben verwirklichte er als Regisseur zahlreiche freie Theaterprojekte. Von 2005 bis 2008 war er Dramaturg am Nationaltheater Weimar engagiert, wo er u.a. auch DIE BITTEREN TRÄNEN DER PETRA VON KANT von R.W. Fassbinder inszenierte. In der Spielzeit 2009/10 war er als Dramaturg von 2010/11-2013/14, als Chefdramaturg am Deutschen Theater in Göttingen engagiert. Hier inszenierte er u.a. WER KOCHT, SCHIESST NICHT von Michael Herl, die Uraufführung des dokumentarischen Theaterprojekts KUNERSDORF RELOADED und die Uraufführung von Tine Rahel Völckers Stückauftrag LOU ANDREAS SALOMÉ.

 

 

Ferner unterrichtete er im Rahmen von Lehraufträgen an der Hochschule der Bildenden Künste in Dresden, der Goethe-Universität Frankfurt/M. und der Volkshochschule Göttingen. Seit Herbst 2014 lebt und arbeitet Lutz Keßler als freier Regisseur, Dramaturg und Theaterwissenschaftler in Frankfurt am Main. 

 

 


Produktionen

2030 - Odyssee im Leerraum (UA)

Ziemlich beste Freunde

Tausendmal berührt!

Gedächtnis einer Stadt

© Thomas Müller